Zeitungsartikel, neue Biere und
bevorstehende Anlässe

In den letzten Wochen ist einiges passiert und ich kam nicht wirklich dazu meine Website zu aktualisieren. Vor rund 3 Wochen erschien ein Zeitungsbericht in der Schaffhauser Nachrichten über meine Brauerei (Link zum Bericht). Viel Spass beim Lesen.

Zudem habe ich die Sommertage genutzt um zwei neue Biere zu brauen. Zum einen ein spezielles Pale Ale für das Hallaugia 2017, zum anderen ein neues Zwickel Organic (No. 9). Beide Biere befinden sich derzeit im Reifeprozess und ich bin gespannt, wie sich die Biere entwickeln werden. Beim Zwickel Organic habe ich das altbewährte Rezept ein wenig modifiziert, um so auch auf den Gärprozess während den wärmeren Sommertagen Rücksicht zu nehmen. Das speziell für das Hallaugia 2017 gebraute Pale Ale,  soll am 1.-3. September 2017 durch seine rötliche Farbe im Sonnenlicht für einen ganz besonderen Biergenuss sorgen. Zudem ist auch das Zwickel Organic No. 8 für den Ausschank am Hallaugia 2017 vorgesehen.

Ich freue mich sehr, erstmals am Hallaugia Bier ausschenken zu dürfen. Ich freue mich über jeden Besucher an der Pöstli Bar. 

Ich wünsche Euch allen noch schöne Sommertage und freue mich, den einen oder anderen an den Anlässen zu treffen.

 

Neues Logo und neue
Etiketten

Endlich ist es soweit und ich kann mein neues Logo sowie auch die neuen Etiketten lancieren. Ab sofort werden die neuen Etiketten die 0.3 Liter Flaschen zieren. Der bisher verwendete Satz „Die Hausbrauerei am Fusse der Weinberge“ war die Basis für das neue Logo mit der Bergkirche St. Moritz und dem abfallenden Weinberg, umrahmt mit dem Namen sowie einem Hopfenzweig.

 

 

 

 

Zweimal 2. Platz an der
Bierprämierung

Mit viel Freude durfte ich an der Bierprämierung der Swiss Homebrewing Society vom 6. Mai 2017 in den Kategorien Lager und Bock jeweils den 2. Preis entgegennehmen. In der Kategorie Lager war das Zwickel Organic No. 7, in der Kategorie Bock das Balti Maa No. 1 für die ausgezeichneten Platzierungen verantwortlich. Zudem belegte das Zwickel Organic No. 6 ebenfalls einen guten vierten Rang (Kategorie Lager).

Diese positiven Ergebnisse von der Bierprämierung motivieren mich sehr und spornen mich für die kommenden Braugänge weiter an.

 

Vineyard Pale Ale No. 2 –
Das Sortiment ist komplett

Mit dem Vineyard Pale Ale No. 2, welches ich am 30. April 2017 gebraut habe, ist das Biersortiment nun komplett. Ich freue mich ab Juni 2017 alle Biere im Ausschank zu haben.

Mit dem neuen Zapfkühlschrank – ein 2. Zapfhahn wird noch montiert – bin ich nun für die Sommersaison vorbereitet.

 

Ein neues Stout an Ostern

Ich habe das verlängerte Wochenende genutzt um spontan das Oatmeal Dry Stout No. 2 zu brauen. Dieses obergärige Bier zeichnet sich durch seine tiefschwarze Farbe sowie der ausgeprägten cremefarbenen Schaumkrone aus. Die Zugabe von rund 22 % Haferflocken verleiht dem Bier eine sahnig-sämige Note. Ich freue mich jetzt schon auf das grossartige Geschmackserlebnis.

Demnächst soll auch noch das Vineyard Pale Ale No. 2 hinzukommen. Somit werde ich dann das komplette Biersortiment im Ausschank haben.

 

Das untergärige
Zwickel No. 7 Organic

Ich habe die kühlen Temperaturen noch einmal genutzt um ein weiteres untergäriges Zwickel zu brauen. Das Zwickel No. 7 Organic basiert auf dem No. 6 und ist ebenfalls in Bio Qualität produziert. Neu habe ich aber erstmals die Hefe W34/70 angewendet und ich bin sehr gespannt, wie sich dies auf den Geschmack auswirken wird. Der Ausschank des Zwickel No. 7 ist für den April 2017 geplant. Die kühle und langsame Gärung benötigt auch eine längere Lagerzeit vor dem Ausschank, verlängert aber auch die Haltbarkeit des Bieres.

Das Zwickel No. 6 sowie das Balti Maa No. 1 (Baltic Porter) sind ab sofort im Ausschank.

 

Zwickel No. 6 in Bio Qualität

Zugabe von Bio Malz beim Maischen

Am 31. Dezember 2016 habe ich das Zwickel No. 6 gebraut. Es ist das erste Bier, welches ich mit 100% Bio Malz und Bio Hopfen hergestellt habe. Bei den früheren Bieren habe ich vor allem Malz aus biologischem Anbau verwendet. Beim Hopfen ist es derzeit leider noch schwieriger,  da viele spezielle Sorten nicht in Bio Qualität im Verkauf sind. Das Zwickel No. 6 habe ich jetzt mit dem Hopfentyp Perle aus der Schweiz sowie dem Hopfen Palisade aus den USA gekocht.

Baltic Porter und Abendverkauf

Der Abendverkauf mit der Brauvorführung war ein toller Anlass – allen Besuchern ein herzliches Dankeschön.

Das Baltic Porter (Balti Maa No. 1), welches ich mit der neuen Brauanlage gebraut habe, ist derzeit in der Nachgärung. Das Bier wird ab spätestens Februar 2017 für den Ausschank zur Verfügung stehen.

Nachfolgend habe ich noch ein paar Bilder vom Brautag:

Meine Brauanlage

Weiterlesen

Brauvorführung

abendverkauf-hallau-6Am Abendverkauf in Hallau vom 23. November 2016 (17.00 – 21.00 Uhr) werde ich ein Baltic Porter (ca. 8.5 Vol. %) brauen und ich freue mich auf möglichst viele Besucher.  Neben meiner Vorführung gibt es feine Destillate der Distillerie Zimmerli sowie die aktuellen Biere zu verkosten.


Es wird gleichzeitig das erste Bier sein, welches ich auf meiner neuen Anlage brauen werde. Es sind alle herzlich eingeladen.

 

 

Das Geheimnis wird gelüftet

img_0745In meinem Beitrag vom 9. August habe ich ein Foto zu meinem aktuellsten Projekt gezeigt. Nun kann ich das Geheimnis endlich lüften:

Meinen ersten Chläggi Brauerei Single Malt durfte ich gestern in mein Sherry Eichenfass zur Reifung abfüllen. Die gärende Maische, welche im Bild gezeigt wurde, habe ich bei der Distillerie Zimmerli am 12. August 2016 destillieren lassen und gestern war es dann endlich soweit und der Reifungsprozess kann jetzt so richtig starten. Jetzt gilt es einfach abzuwarten. 2019 sollen die rund 20 Liter dann in Flaschen abgefüllt werden.

Weiterlesen

« Ältere Beiträge

© 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑